Veranstaltungen anlässlich des Jahres der Wälder

Den ganz persönlichen Bezug zum Wald entdecken

Usinger Anzeiger – August 2011

Revierförster und Heilpraktiker laden zu etwas anderen Besuchen im Grünen ein

USINGEN (ek). Mit Wanderungen auf dem Wald-Kultur-Pfad laden Revierförster Karl Matthias Groß und Naturheilpraktiker Volkert Volkmann im August und September anlässlich des internationalen Jahres der Wälder zu etwas anderen Waldbesuchen in den Usinger Stadtwald ein. Ziel ist es, die ganze Weisheit des Waldes zu entdecken. 2011 hat die Unesco zum internationalen Jahr der Wälder erklärt. Weltweit nehme die Waldfläche seit Jahrzehnten in erschreckendem Maße ab. Auch in diesem Jahr werde wieder eine Fläche eineinhalb mal so groß wie Deutschland verschwinden, heißt es in der Erklärung der Unesco. Das habe die Weltgemeinschaft bewogen, die Aufmerksamkeit der Länder auf ihre Wälder zu lenken. „Dieses Projekt wollen wir unter dem Motto, Global Denken – Lokal handeln unterstützen”, erklärt Groß.

Jeder solle dabei erkunden, was Wald für ihn bedeutet. „Erleben Sie den Wald mit seinen vielen Facetten im Wechsel mit der menschlichen Kultur und lassen Sie sich durch unsere Veranstaltung anregen, Ihren ganz persönlichen Bezug zum Wald zu entdecken”, laden die beiden Organisatoren ein. Die Wanderungen durch den Wald-Kultur-Pfad werden begleitet von verschiedenen Musik- und Kunst-Projekten. Ausgangspunkt für den Wald-Kultur-Pfad ist der Parkplatz an den Eschbacher Klippen.

Ein geomantisches Seminar „Land Art” findet am Samstag, 13. August, ab 14 Uhr statt. Die Teilnehmer erfahren, was „Land Art” überhaupt ist und erhalten eine Einführung in das Feng Shui des Westens. Beim Legen von Mandalas aus Zweigen oder Blättern könne jeder sein kreatives und künstlerisches Potenzial entfalten und persönliche „magische” Stelle finden, kündigt Volkmann an.

Eröffnet wird der so entstandene Wald-Kunst-Pfad dann am Sonntag, 21. August, um 18 Uhr im Rahmen einer Waldwanderung. Eine Mondwanderung findet am Montag, 12. September, um 20 Uhr statt. Die Abschlussveranstaltung auf dem Wald-Kunst-Pfad ist dann am Sonntag, 18. September, um 18 Uhr. Zu allen Wanderungen auf dem Wald-Kultur-Pfad wird Revierförster Karl-Matthias Groß einen Vortrag halten und Volkert Volkmann Harfenmusik anstimmen.

Linkhinweise

Originalartikel aus dem Usinger Anzeiger

zur größeren Ansicht bitte hier klicken

Artikel in der Online-Ausgabe des Pressearchives (kostenpflichtig)

https://www.genios.de